Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.
Aktuelles aus der Geschäftsstelle Schweinfurt

IG Metall Schweinfurt nach Gespräch mit Minister Aiwanger„Es ist naiv zu glauben, dass der Markt alles richtet. Die Politik muss aktiv fördern und lenken.“

Der Besuch von Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bringt aus Sicht der IG Metall Schweinfurt nicht die jetzt nötigen Fortschritte für die Zukunft des Industriestandortes Schweinfurt-Main-Rhön. Dabei ist die Situation für die Industriearbeit in der Region sehr kritisch.

Mehr Geld für Beschäftigte bei Riwald RecyclingIG Metall Schweinfurt schließt Tarifvertrag mit der Riwald Recycling Franken GmbH

Die Beschäftigte erhalten eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 600 Euro. Außerdem erhöhen sich die Entgelte im Jahr 2024 um zwei Prozent, mindestens aber um 60 Euro. Im Jahr 2025 steigen die Entgelte für alle um 94 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis Ende Juli 2026.

Konstituierende DelegiertenversammlungThomas Höhn und Reiner Gehring stehen weiter an der Spitze der IG Metall Schweinfurt

Erfolgreiche Wiederwahl: Die beiden Bevollmächtigten der IG Metall Schweinfurt heißen auch weiterhin Thomas Höhn und Reiner Gehring. Die beiden erfahrenen Gewerkschafter wurden bei der konstituierenden Delegiertenversammlung am 14. Mai bestätigt.

SOS KugellagerstadtÜber 5.000 Beschäftigte setzen sich bei Aktionstag für die Zukunft der Industriearbeit ein

Über 5.000 Beschäftigte haben ein eindrucksvolles Zeichen für die Zukunft der Industriearbeit in Schweinfurt gesetzt. Der Aktionstag der IG Metall Schweinfurt fand unter dem Motto „SOS Kugellagerstadt“ auf dem Marktplatz statt, um auf die sehr kritische Situation in der Region aufmerksam zu machen.

SOS KugellagerstadtAktionstag am 18. April auf dem Marktplatz in Schweinfurt

Die IG Metall Schweinfurt ruft für den 18. April 2024 unter dem Motto „SOS Kugellagerstadt – Zukunft für Industriearbeit in Schweinfurt“ zu einem Aktionstag auf. Los geht es ab 10.30 Uhr auf dem Marktplatz in Schweinfurt. Erwartet werden zu dem Aktionstag mehrere Tausend Beschäftigte.

 Politischer TeilGeschäftsbericht 2020-2023

In unserem Geschäftsbericht 2020-2023 blicken wir auf vier außergewöhnliche Jahre zurück. Dieser Bericht ist mehr als eine Chronik der Ereignisse. Tausende von Kolleginnen und Kollegen haben darin ihre Spuren hinterlassen, nicht nur in Worten und Bildern, sondern auch durch ihren täglichen Einsatz.

 Zukunft für Industriearbeit in Schweinfurt!SOS Kugellagerstadt

Wir erleben derzeit eine extrem kritische Phase in der Region Schweinfurt-Main-Rhön. Tausende Arbeitsplätze stehen auf der Kippe. Wir müssen und wollen jetzt gemeinsam gegenhalten. Unsere klare Forderung an Politik und Unternehmen lautet: Arbeitsplätze erhalten, Zukunft gestalten!

Panorama Schweinfurt Mainblick

Kritische Entwicklungen bei großen UnternehmenSOS Kugellagerstadt: Zukunft für Industriearbeit in Schweinfurt!

Die Industriearbeit in der Region Schweinfurt-Main-Rhön steht an einem sehr kritischen Punkt. Wenn wir jetzt nicht gemeinsam dagegenhalten, verschwinden Tausende Arbeitsplätze unwiederbringlich. Aus diesem Grund macht die IG Metall unter dem Motto „SOS Kugellagerstadt“ mobil.

Tarifrunde KFZ-Handwerk: Beschäftigfte von Emil Frey in Schweinfurt im Warnstreik

Dritte Stufe des TarifergebnissesInflationsausgleichsprämie im Kfz-Gewerbe

Das sind gute Nachrichten: Wie im Tarifergebnis 2023 festgeschrieben, können sich Mitglieder der IG Metall in tarifgebundenen Betrieben des Kfz-Gewerbes im März 2024 über eine weitere Auszahlung der Inflationsausgleichsprämie freuen. Weitere Informationen finden sich im PDF-Dokument.

Alarmstimmung bei ZF in SchweinfurtZF: In Zukunft keine Neuprodukte für die Elektromobilität in Deutschland?

Alarmstimmung bei ZF in Schweinfurt: Mit einer internen Aussage stellt der Konzern die Zukunft der Fertigung der Elektromobilität in Deutschland infrage. Das lässt die IG Metall so nicht unwidersprochen stehen.

Rund 300 Arbeitsplätze fallen bei Valeo in Bad Neustadt wegGroße Enttäuschung über Teilwerksschließung

Der Interessensausgleich sieht die Stilllegung der Produktion und weiterer Bereiche vor. Damit fallen bis Mitte des Jahres insgesamt rund 300 Arbeitsplätze bei Valeo in Bad Neustadt an der Saale weg. Für die davon betroffenen Beschäftigten konnte vom Betriebsrat ein Sozialplan verhandelt werden.

Fahne zur Delegiertenwahl

TarifabschlussMehr Entgelt bei HST Steinhardt

Der IG Metall Schweinfurt ist ein Tarifabschluss bei HST Steinhardt gelungen. Die Beschäftigten erhalten rückwirkend zum Januar 2024 fünf Prozent mehr Entgelt sowie ab Januar 2025 ein weiteres Prozent – insgesamt also sechs Prozent mehr Entgelt.

Wir blicken von obenWir blicken von oben

Über Uns

„Eine Gewerkschaft ist eine Vereinigung von in der Regel abhängig Beschäftigten zur Vertretung ihrer wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen.“ So sagt es Wikipedia. Doch was steckt hinter diesem etwas spröde klingenden Satz? Eine starke Organisation mit vielen Menschen.Über Uns
News aus dem Bezirk Bayern
Mitglied werden
Werde Teil einer starken Gemeinschaft

Von Rechtsschutz in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten bis zu gerechten Löhnen und Gehältern – wir kümmern uns perönlich und zuverlässig um unsere Mitgieder

Online beitreten
Auf einen Blick
Service

Wer sich auf der Website der IG Metall online registriert, kann im Servicecenter seine persönlichen Daten pflegen, Newsletter abonnieren und verwalten, Dokumente herunterladen und exkkusive Angebote nutzen

Service
IG Metall News

Tarifrunde Textilindustrie Ost 2024Textil Ost: Arbeitgeber verlassen Verhandlungstisch

Kein neues Angebot der Arbeitgeber bei den Tarifverhandlungen für die ostdeutsche Textilindustrie. Die IG Metall fordert 8,5 Prozent mehr Geld. Über 100 Beschäftigte haben dafür vor dem Verhandlungslokal demonstriert. Am 31. Mai endet die Friedenspflicht. Danach sind Warnstreiks möglich.

Beschäftigte von Thyssenkrupp demonstrieren in Essen am 23. Mai 2024 gegen das Vorgehen der Geschäftsführung beim geplanten Teilverkauf des Unternehmens.

Demo vor Thyssenkrupp-ZentraleThyssenkrupp Steel: Beschäftigte protestieren gegen Teilverkauf

„Jetzt sind wir im Konfliktmodus“, sagt Tekin Nasikkol, Konzernbetriebsratsvorsitzender von Thyssenkrupp. Zuvor hatte der Aufsichtsrat des Industriekonzerns der Beteiligung des Energieunternehmens EP Corporate Group zugestimmt – gegen die Arbeitnehmerseite.

Metallhandwerker mit Flex

Tarifrunde Metallhandwerk und Landbautechnik 2024Mehr Geld im Metallhandwerk und Landbautechnik Niedersachsen und Bremen

In Niedersachsen und Bremen können sich die Beschäftigten im Metallhandwerk und der Landbautechnik über ein kräftiges Einkommensplus freuen: Rückwirkend ab 1. April werden die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 6,25 Prozent angehoben.

.

Schrott und Recycling„Schrotter“ bei SRW beenden Streik – und suchen sich bessere Arbeit

Nach 180 Tagen haben die Beschäftigten der Schrottfirma SRW in Espenhain bei Leipzig für ein Ende des Streiks gestimmt. Der milliardenschwere chinesische Konzern hat daraus einen Kulturkampf gemacht. Doch bessere Arbeit als hier (oft unter 2000 Euro) gibt es genug. Die IG Metall hilft beim Wechsel.

Streik bei Schabmüller in Berching

Streik für TarifbindungStreik erfolgreich: Tarifvertrag, mehr Geld und kürzere Arbeitszeit bei Schabmüller

Der Tarifvertrag ist da. Der Streik beim Elektromotorbauer Schabmüller brachte nach zwei Wochen den Erfolg. Ihre Löhne – aktuell noch 22 Prozent unter dem Metall-Tarif – werden schrittweise bis zum 1. Januar 2030 auf Tarifniveau angehoben. Die Arbeitszeit sinkt schrittweise von 40 auf 37,5 Stunden.

Warnstreikaktion in Berlin am 08.11.2022

Metall- und ElektroindustrieJetzt 3,3 Prozent mehr Geld in der Metall- und Elektroindustrie

Mit der Mai-Abrechnung steigen die tariflichen Monatsentgelte in der Metallindustrie um 3,3 Prozent, nach 5,2 Prozent im Juni 2023. Das hat die IG Metall im Tarifabschluss Ende 2022 durchgesetzt. Mit der Tariferhöhung steigen auch die Sonderzahlungen: Urlaubs- und Weihnachtsgeld, T-ZUG und T-Geld.

EIne Auszubildende arbeitet an einer Maschine

Tarifrunde Metallhandwerk 2024Metallhandwerker in Rheinland-Rheinhessen erhalten mehr Geld

Tarifabschluss im Metallhandwerk Rheinland-Rheinhessen: Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen ab dem 1. Januar 2025 um 6,2 Prozent. Außerdem erhalten alle Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie.

Elektronikerin prüft die Spannung an einem Schaltschrank.

Tarifrunde Elektrohandwerk 2024Kräftige Entgelterhöhung im Elektrohandwerk Hessen und Rheinland-Pfalz

Die Beschäftigten im Elektrohandwerk Hessen und Rheinland-Pfalz erhalten deutlich mehr Geld: Die Entgelte steigen ab August 2024 um 6,2 Prozent und ab Juli 2025 um weitere 4,5 Prozent. Zusätzlich erhalten alle Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie.

Europawahl 2024: Gute Arbeit? Besser mit Europa.

Europawahl 2024Was bei der Europawahl für Beschäftigte auf dem Spiel steht

Arbeitszeit, Mindestlohn, Gesundheitsschutz: Viele EU-Regeln betreffen den Arbeitsalltag von Beschäftigten. Bei der Europawahl 2024 geht es außerdem um die Zukunft der Industrie. Warum wählen diesmal besonders wichtig ist.

Streik bei Schabmüller in Berching/Bayern„Die Tonnen brennen, bis die Tinte trocken ist“

Streik. Seit dem 23. April haben die 500 Beschäftigten bei Schabmüller im bayerischen Berching die Arbeit niedergelegt. Ihre Löhne liegen 22 Prozent unter Tarif. Sie kämpfen gemeinsam mit der IG Metall für einen Tarifvertrag. Vor ihren Werkstoren sind sie zu einer Familie geworden.

Arbeiter an der Fräsmaschine

Kühlschmierstoffe in der Metallverarbeitung: Neue StofflisteGut geschmiert – aber gesundheitsgerecht

Wenn es läuft wie geschmiert, ist dies in der Regel Kühlschmierstoffen zu verdanken. Die haben es allerdings in sich. Die Stoffliste für Kühlschmierstoffe für die Metallbearbeitung wurde zum 23. Mal aktualisiert.

Christiane Benner bei der Kundgebung zum 1. Mai 2024 in Erfurt

Tag der Arbeit 2024„Klare Perspektiven für die Beschäftigten“

Unter dem Motto „Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit“ demonstrieren am 1. Mai tausende Beschäftigte. Deutschlandweit gehen sie für gute und sichere Arbeit auf die Straße.

Newsletter bestellen